Bezeichnungen

Bezeichnungen

Da es immer wieder Rückfragen zur Systematik der Bezeichnung von Bauten der tschechischen Landbefestigung gibt, hier ein paar Grundlagen:

Mittlere Schartenstände

Die heute verbreiteste Form der Bezeichnung der massenhaft vertretenen mittleren Schartenstände der tschechischen Landbefestigung ist die zeitgenössische tschechische. Für das bei den Regelbauten gezeigte Objekt wäre dies die M2/205/A-160. Hier noch mal der dazugehörige Bunker:

Die Bezeichnung sagt folgendes aus:

M2= Der Bunker gehört zum Verteidígungsabschnitt M2 (Marenice) der 2. Armee. 
205 = Der Bunker steht in der 2. Linie des Abschnittes (hunderter) vom Feind aus gesehen und ist hier das 5. Objekt.
A- 160 = Es handelt sich um einen Regelbau des Typs A-160, unverstärkt

Daneben wird teilweise eine sogenannte Objektnummer verwendet, die VEC. Für das gezeigte Objekt lautet sie 3419. Sie wurde beim Bau verwendet und ist heute manchmal an den Objekten in Außentürnähe aufgesprüht. Leider ist diese Bezeichnung nicht für alle Objekte bekannt oder nicht eindeutig. 

In seltenen Fällen (im Vergleich zur Masse der Objekte) sind deutsche Bezeichnungen vergeben worden. Wie geschrieben, scheinbar nur in ganz wenigen. Sie haben beim derzeitigen Forschungsstand keine Relevanz in allgemeinen Veröffentlichungen. Das trifft auch auf solche Nummern wie die alte tschechische ROP zu. 

Ich empfehle, grundsätzlich die neuen tschechischen Bezeichnungen zu verwenden. Sie erlauben eine eindeutige Zuordnung des Objektes.

 

© Dieter TD 2018